Haltepunkt | Börßum

Erneuerung einer Verkehrsstation
Auftraggeber: DB Station & Service AG

 
 
 
 
 

Der Haltepunkt Börßum befindet sich im Streckennetz der DB AG zwischen Braunschweig und Bad Harzburg. Im Zuge einer Modernisierungsoffensive des Landes Niedersachsen wurde die bestehende Verkehrsstation erneuert, so dass eine barrierefrei Erschließung des Mittelbahnsteiges vom Bahnhofvorplatz möglich ist. Das bestehende denkmalgeschützte Bahnsteigdach wurde erhalten und bildet mit dem angrenzenden ehemaligen Empfangsgebäude, welches ab 2017 für die Gemeinde und die Unterbringung der örtlichen Polizeidienststelle umgebaut wird, einen historischen Anblick für die Reisenden. Außerdem wurde die Personenunterführung durch einen barrierefrei erschlossenen Neubau ersetzt. Die Umsetzung der Baumaßnahme erfolgte unter laufendem Betrieb in 2 Bauabschnitten.

  • Rückbau Personenunterführung, Errichtung Spundwandverbau mit HDI-Sohle und Anordnung von Gleishilfsbrücken ZH 2
  • Neubau Personenunterführung mit Verlängerung auf die gegenüberliegende Seite und Erschließung über Treppenanlage
  • Barrierefreier Zugang vom Bahnhofplatz zum Mittelbahnsteig mittels Aufzugsanlagen, einschließlich Treppenanlagen sowie Einhausungen Zugangsbauwerk
  • Erneuerung Mittelbahnsteig einschließlich Bahnsteigkante, Ausstattung, Entwässerungsanlagen, Anlagen TK und 50 Hz
  • Errichtung Entwässerungsanlage zum Vorfluter