Feuerwache | Rostock

Neubau einer Feuer- und Rettungswache mit Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr
Auftraggeber: Kommunale Objektbewirtschaftung und -entwicklung der Hansestadt Rostock

 

Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock beabsichtigt, auf dem Grundstück am Kreuzungspunkt Dierkower Damm / Hinrichsdorfer Straße eine Feuerwehrwache mit angeschlossenen Gerätehaus für die Freiwillige Feuerwehr sowie einer Rettungswache zu errichten. Das Baufeld auf dem Grundstück auf dem die Feuerwache errichtet wird, definiert sich durch das im Osten vorhandene Wasserbiotop. Der Feuerwache sollen 196 Einsatzkräfte zugewiesen werden. Neben der Nutzung als Feuerwache für die Berufsfeuerwehr (90 Mitarbeiter), der Freiwilligen Feuerwehr (36 Mitglieder + 10 Mitglieder der Jugendfeuerwehr) soll in dem Gebäude auch eine Rettungswache (49 Mitarbeiter + 11 Springer-Notärzte) im Schichtbetrieb zugeordnet werden. Neben den Alarm-, Ruhe und Sozialbereich werden Bereiche für die theoretische Ausbildung geschaffen. Der Gebäudekomplex gliedert sich in 2 Gebäude parallel versetzt voneinander angeordneten Gebäuderiegel. Das äußere Erscheinungsbild wird durch die Kubatur definiert sowie durch die Fassadengestaltung und Materialität strukturiert. Im Erdgeschoss befinden sich die Alarm- und Umkleidebereiche. sowie im Hallenbereich die Stellflächen der Einsatzfahrzeuge mit Zugang zu den Funktionsräumen. Im Obergeschoss sind die Ausbildungs- und Ruheräume angeordnet. Die Freiflächen gliedern sich in einen Alarmhof, einen Übungshof, Stellplätze und eine Sportfläche.