Brücke | Plöwenschen Abzugskanal

Erneuerung Brückenbauwerk
Auftraggeber: Straßenbauverwaltung Land MV, Straßenbauamt Neustrelitz

 
 
 

Im Zuge der Ortsdurchfahrt Löcknitz überquert die Landesstraße L 283 im Abschnitt 110 bei Kilometer 1+1415 den „Plöwenschen Abzugskanal“. Die vorhandene Gewölbebrücke musste durch einen Stahlbeton-Neubau an gleicher Stelle ersetzt werden. Umgesetzt wurde die Maßnahme unter Aufrechterhaltung des Verkehrs mittels halbseitiger Sperrung. Aufgrund der Lage des Bauwerkes im Bereich eines Bogens erfolgte die Erstellung der Ausführungsplanung auf Basis eines 3-D Modells. 

  • Bauart: Stahlbeton (Widerlager mit Überbau + Kappen)
  • Stützweite: 5,405m
  • Lichte Weite: 4,60m
  • Lichte Höhe: 2,006m (über Berme)
  • Breite zwischen den Geländern: 13,19m (2 Fahrstreifen, beidseitiger Geh- und Radweg)
  • Kreuzungswinkel 97 gon