Ausbildungswerkstatt | Flugplatz Rostock-Laage

Neubau eines Werkstattgebäudes
Auftraggeber: BBL-MV, GB Rostock

 
 
 

Bei der Baumaßnahme handelt es sich um einen Neubau für die Neustationierung der bislang am Standort Trollenhagen befindlichen Ausbildungswerkstatt. Für den Neubau der Ausbildungswerkstatt auf dem Flugplatz Laage wird der Leit-faden Nachhaltiges Bauen Bund 2015 mit dem dort verankerten Bewertungssystem des Bundes für das Nachhaltige Bauen verwendet.

Bei der Variantenfindung unter Berücksichtigung des umzusetzenden Raumbedarfes und der  Nutzerforderungen hinsichtlich der Arbeitsprozesse wurde ein stark strukturiertes erdgeschossiges Gebäude entwickelt. Dieser Ansatz bildet auch den Grundgedanken des Entwurfes.

Neben der Anordnung von Büro-, Schulungs- und Ausbildungsflächen weist der Neubau Umkleide- ,Sanitär und Lagerräume auf.

Das Gebäude wird als klassischer Massivbau in einer Mischbauweise aus Mauerwerk und Beton umgesetzt. Die Gestaltung der Fassade erfolgt in Form einer Kombination aus Putz- und Vorhangfassade.